CapilClinic

Postoperative Pflege Ihres Haares nach der Haartransplantation in der T√ľrkei


Pflegeanleitung nach der Haartransplantation

Am Tag der Intervention werden Sie bez√ľglich der Haarpflege geschult. Bei R√ľckfragen steht Ihnen ein Teammitglied zur Seite, um Fragen sofort zu beantworten.

Der erste Tag (die Operation = Tag 0)

  • Im Spenderbereich (R√ľckseite Ihres Kopfes) wird ein Verband angelegt. Der Empf√§ngerbereich bleibt unbedeckt. Versuchen Sie in den ersten 24 Stunden keinerlei Kontakt zum Empf√§ngerbereich zuzulassen.
  • In der ersten Nacht ist es sehr wichtig, dass der Empf√§ngerbereich nicht ber√ľhrt wird (Auch nicht durch ein Kissen!). Der Kopf sollte leicht angehoben werden, um Schwellungen um die Augen herum zu vermeiden. Die beste Schlafposition ist auf dem R√ľcken (Gesicht nach oben) mit leicht angehobenem Kopf (Gest√ľtzt durch ein Kopfkissen).
  • Der Verband des Spenderbereichs wird am Tag nach dem Eingriff entfernt¬†
  • (Postoperativer Tag 1). Es bedarf keiner besonderen Pflege. Die kleinen Schnitte in der Kopfhaut sind bereits angeheilt, wenn der Verband entfernt wird.
  • Wir stellen Ihnen alle Medikamente und Lotionen zur Verf√ľgung, die f√ľr die postoperative Zeit notwendig sind. Im Falle von Beschwerden k√∂nnen Sie dreimal t√§glich Schmerzmittel einnehmen. Diese werden Ihnen ebenfalls von uns zur Verf√ľgung gestellt.¬†
  • Einige Patienten k√∂nnen nach der Operation leichte Schwellungen um die Augen herum bekommen. Sie verschwinden in der Regel nach ca. zwei bis drei Tagen.
  • Am Tag nach der Haartransplantation k√∂nnen Sie Ihre gewohnten Aktivit√§ten wieder aufnehmen; mit dem Flugzeug oder anderen Verkehrsmitteln reisen.
  • Bitte vermeiden Sie auch jegliche sexuelle Aktivit√§t w√§hrend der ersten zwei postoperativen Tage.
  • Im Allgemeinen kann die k√∂rperliche Bet√§tigung 30 Tage nach der Haartransplantation wieder aufgenommen werden.

Hinweise zum Waschen der Haare (Postoperativer Tag 3 bis Tag 10)

  • Sie k√∂nnen Ihre Haare ab dem dritten Tag nach der Operation waschen.
  • Das Waschen ist wichtig, um Krustenbildungen zu vermeiden. Die Schorfe haften am Haarschaft und erh√∂hen das Risiko, die Haarfollikel in den ersten 7-10 Tagen nach dem Eingriff zu verlieren.
  • Das Waschen ist ein Prozess, der aus zwei Schritten besteht. Sie sollten eine Stunde einplanen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Ca. 45 Minuten vor dem Waschen der Kopfhaut sollten Sie die feuchtigkeitsspendende ¬†Lotion auf die Empf√§ngerstellen auftragen. Danach k√∂nnen Sie sich 45 Minuten lang entspannen damit die Lotion in die Kopfhaut eindringen kann.¬†
  • Nach 45 Minuten sp√ľlen Sie die Lotion ab und tragen das neutrale Shampoo auf.
  • Verwenden Sie lauwarmes Wasser unter der Dusche mit sehr niedrigem Druck.
  • Befolgen Sie in der ersten Woche nach der Haartransplantation bitte die oben genannten Schritte vor jeder Dusche. Bitte wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens einmal t√§glich aber h√∂chstens zweimal t√§glich.
  • Ab dem 5. Tag nach der Haartransplantation k√∂nnen Sie die Empf√§ngerbereiche mit den Fingern sanft massieren und gleichzeitig das Shampoo auftragen.¬†
  • In den folgenden Tagen (Tage 6-10) k√∂nnen Sie den Druck bei der Durchf√ľhrung der Massage schrittweise erh√∂hen.
  • Feuchtigkeitsspendende Lotion: Bepanthol-Lotion oder feuchtigkeitsspendende-Lotion
  • Neutrales Shampoo: Sebamed Shampoo oder jedes andere Baby-Shampoo.
  • Sowohl die Lotion als auch das Shampoo werden Ihnen am Tag der Operation ausgeh√§ndigt. Sie m√ľssen sich um nichts k√ľmmern.
  • Innerhalb von 7-10 Tagen nach Beginn des Haarwaschens sollte der Schorf verschwunden sein.
  • Wenn sich nach Tag 10 noch Schorf auf der Kopfhaut befindet, entfernen Sie ihn nicht. Dieser wird sich von alleine l√∂sen.
  • Nachdem der Schorf aus dem Empf√§ngerbereich entfernt wurde (in der Regel dauert dies 10 bis 14 Tage), k√∂nnen Sie Ihr gewohntes Shampoo nutzen.¬†
  • W√§hrend des ersten Monats nach der Haartransplantation sollte die Kopfhaut nicht der Sonne oder hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Der Besuch einer Sauna sollte ebenfalls vermieden werden.
  • Nach 7-10 Tagen wird niemand bemerken, dass bei Ihnen eine Haartransplantation durchgef√ľhrt wurde.

Ergebnisse des Haarimplantats

  • Im ersten Monat nach dem Eingriff fallen fast alle transplantierten Haare aus (Latenzphase). Haben Sie keine Sorge, das ist ein ganz normaler Vorgang. W√§hrend dieses ersten Monats wachsen die Zellen der transplantierten Haarfollikel auf der Wurzelebene ein.
  • Ab dem dritten Monat beginnen die transplantierten Haare zu wachsen.
  • Ihr ‚Äěneues‚Äú Haar w√§chst zwischen 1 und 2 Zentimeter pro Monat. Anfangs kann das neue Haar fein und lockig sein, aber wenn es weiter w√§chst, wird es dicker und glatter.
  • Im ersten Monat wird empfohlen, die Haare nicht mit einer Haarschneidemaschine zu schneiden. Nach diesem Monat gibt es keine Einschr√§nkungen mehr bez√ľglich Haarschnitten.
  • Sie k√∂nnen das endg√ľltige Ergebnis der Transplantation ein Jahr nach dem Eingriff sehen, aber bereits ab dem achten Monat werden Sie ein Ergebnis sehen k√∂nnen, das dem Endergebnis sehr nahe kommt.

Zusätzliche medizinische Behandlung nach der Implantation

  • Das Ergebnis der Haartransplantation ist dauerhaft. Ein nachfolgender Haarausfall tritt meistens nur in den nicht behandelten Stellen auf. Einige Patienten entscheiden sich f√ľr¬†Medikamente, um den Verlust zu verz√∂gern, w√§hrend andere eine weitere Transplantation planen.
  • F√ľr bestimmte Patienten k√∂nnen wird eine topische Versorgung mit 5% Minoxidil empfohlen. Falls Sie diese Behandlung bereits vor der Transplantation angewendet haben, m√ľssen Sie 10 Tage warten, um die Behandlung nach dem Eingriff wieder aufnehmen zu k√∂nnen.¬†
  • Falls Sie noch ausreichend nat√ľrliches Haar haben kann die Einnahme von 1Gramm Finasteride am Tag hilfreich sein, um den Haarausfall zu verlangsamen.

Empfehlungen f√ľr die Zeit nach der Operation

Die Haartransplantation ist eine kosmetische Operation und erfordert Vorbereitung vor als auch nach dem Eingriff. √Ąrztliche Anweisungen sollten strikt befolgt werden.

Ratschläge nach der Operation:

  • Vermeiden Sie das Autofahren in den ersten Tagen nach der Operation. Einige der verabreichten Medikamente k√∂nnen Nebenwirkungen haben die Ihre Fahrt√ľchtigkeit einschr√§nken.
  • Vermeiden Sie Alkoholkonsum f√ľr die ersten 2 Tage nach der Operation.
  • Vermeiden Sie das Rauchen in der Zeit nach der Operation.
  • Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen zur Einnahme von Medikamenten. Im Fall von Schmerzen k√∂nnen Sie die verabreichten Schmerzmittel einnehmen.
  • W√§hlen Sie Kleidung aus, die nicht mit dem Operationsbereich in Kontakt tritt. Vor allem beim An- und Ausziehen der Kleidung. Hemden oder Jacken sind empfehlenswert. Falls Sie einen Pullover oder T-Shirts tragen m√∂chten, sollten diese einen weiten Ausschnitt haben.
  • Beim Auftreten von Infektionszeichen nehmen Sie bitte sofort Kontakt mit Ihrem Arzt auf.
  • Schlafen Sie in den ersten Tagen nach der Operation mit leicht angehobenem Kopf und vermeiden Sie jeglichen Kontakt mit dem Transplantat.
  • Befolgen Sie die Waschempfehlungen des Arztes an den Tagen nach der Haartransplantation.
  • Verwenden Sie auf √§rztliche Anweisung feuchtigkeitsspendende Lotionen, da diese Irritationen lindern.
  • Vermeiden Sie im ersten Monat nach der Haartransplantation jegliche Sonneneinstrahlung.
  • Bei eventuellen R√ľckfragen oder wenn Sie Bedarf nach zus√§tzlichen Information freuen wir uns √ľber Ihre Kontaktaufnahme. Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen.