CapilClinic

Haarausfall bei Frauen

Warum verliere ich meine Haare?

Weiblicher Alopezie

AbhĂ€ngig von der Art und dem Grad des Haarverlustes können auch Frauen Kandidatinnen fĂŒr eine Haartransplantation sein.

Der Ludwig-Maßstab

Um therapeutische, medizinische und chirurgische Kriterien zu vereinheitlichen, wurde eine Skala festgelegt, die das Muster des Haarausfalls bei Frauen mit androgener Alopezie (Anlagebedingter Haarausfall) definiert. Diese Skala wird Ludwigs-Skala genannt.

Typ 1:

Es gibt eine gleichmĂ€ĂŸige AusdĂŒnnung ĂŒber die gesamte Kopfhaut.

Typ 2:

Allgemeiner Verlust, wobei der obere und der laterale Teil deutlich dĂŒnner wird. Die RĂŒckseite der Kopfhaut hat eine ziemlich gute QualitĂ€t und Dichte der Haare.

Typ 3:

Bei diesem Muster zeigt sich ein starker Haarausfall im oberen Teil des Kopfes, mit einer betrÀchtlichen Ausdehnung des Haarverlustes entlang der Mittellinie des Kopfes.

Weibliche androgene Alopezie wird durch eine hormonelle Störung verursacht, so dass die Haarfollikel empfindlich werden und weniger Haare produzieren. Diese Verringerung der Produktion von gesundem Haar verhindert die Erneuerung des Haares. Wenn das Wachstum neuer Haare sich verzögert oder gar stoppt, sind auch bei Frauen offensichtliche Anzeichen von Kahlheit festzustellen.

Graphische Darstellung von Ludwigs Skala:

Behandlungen fĂŒr Haarausfall bei Frauen

Die Ursachen von Haarausfall bei Frauen sind viel komplexer als bei klassischen “mĂ€nnlichen Haarausfall”. Daher ist die richtige Diagnose der zugrunde liegenden Ursache von entscheidender Bedeutung, bevor sie jede Art von Haarausfall Behandlungen durchfĂŒhren.

Das erste Mittel, um weiblichen Haarausfall zu lBehandeln, ist normalerweise die medizinische Behandlung. In der Anfangsphase können Frauen Minoxidil in Form einer Lotion (2% oder 5%) verwenden, um das vorhandene Haar zuschĂŒtzen und zu verdicken.

Medikamente, die Finasterid und Àhnliche Dihydrotestosteronblocker als Wirkstoff enthalten, sollten unter keinen UmstÀnden eingenommen werden.

Wie man Minoxidil fĂŒr Glatzenbildung bei Frauen verwendet:

  • Es wird zweimal am Tag verwendet. Es muss direkt auf die Bereiche aufgetragen werden, in denen Haarausfall auftritt
  • Die Effekte treten 4-5 Monate nach Beginn der Behandlung auf
  • Bei Reizung mit 5% Minoxidil (Juckreiz, Rötung im Behandlungsbereich), verwenden Sie es nicht mehr.Wenn die Symptome verschwinden, können Sie mit der Schaumform oder mit der 2% igen Lotion fortfahren.
  • Wenn die Behandlung wirksam ist, sollte sie nicht bevor einem Jahr unterbrochen werden.

Haartransplantation bei Frauen

Haartransplantation kann eine sehr gute Behandlungs Option fĂŒr viele Frauen sein, die an Haarausfall leiden. Kandidaten fĂŒr das Verfahren sollten im Nacken Bereich mit genĂŒgend Haare haben,die um als Spendehaare dienen könen.

Haartransplantation ist auch eine ideale Behandlungsmethode fĂŒr Frauen: 

  • FĂŒr die teilweise oder vollstĂ€ndige Rekonstruktion brauchen.
  • FĂŒr die Tarnung von Narben auf der Kopfhaut (Narben von Verbrennungen und andere).
  • FĂŒr die Behandlung von Verdichtung der Haare in Algemeinen.